Posted on

Gartenbewässerung richtig planen

image_print

Aus der Praxis: Diese Fragen sollten Sie bei der ersten Beratung stellen.

Angesichts zunehmender Trockenheit und anhaltender Dürreperioden ist das Thema Bewässerung auch aus deutschen Gärten und Parkanlagen nicht mehr wegzudenken. Immer häufiger werden automatische Bewässerungssysteme nachgefragt, um die grünen Oasen möglichst zeitsparend und effizient zu wässern. Bei der Wahl des richtigen Systems und der Planung gibt es allerdings einiges zu beachten. Bevor Sie sich mit der Art des Systems, der Installation und der Steuerung verzetteln, müssen Sie sich zunächst ein detailliertes Bild von den vorhandenen Gegebenheiten machen. Denn ohne zu wissen, wie die zu bewässernden Flächen beschaffen sind, kann keine effiziente Bewässerungslösung geplant und installiert werden. Mit unserem Leitfaden für die erste
Beratung bieten wir Ihnen Hilfestellung beim Erstgespräch mit dem Kunden.

  1. GELÄNDE UND FLÄCHEN

a) Handelt es sich bei dem zu bewässernden Garten um eine Neuanlage oder eine Bestandsfläche?
Diese Information ist entscheidend, wenn es um die Aufwandseinschätzung geht. Denn die Installation eines Bewässerungssystems ist umso
einfacher, je weniger auf bestehende Flächen Rücksicht genommen werden muss. Der Aufwand ein unterirdisch verlaufendes Bewässerungssystem zu installieren, ist in diesem Fall vergleichsweise gering, weil beispielsweise kein Pflaster hochgenommen werden muss. So können
Ihre Kunden zum Beispiel Rasenflächen spielend einfach und optisch ansprechend mittels versenkbarer Regner wie von Hunter bewässern.

b) Wie groß ist der Garten und wie viel Platz nehmen hiervon Pflanzen- und Rasenfläche sowie Hoch- und Gemüsebeete als auch
Hecken ein?

So bekommen Sie ein genaueres Bild von der Fläche und können besser planen, wie die Bewässerung aufgebaut werden muss.

c) Welche Bodenart liegt im Garten vor?
Die Bodenart bestimmt wie Wasser gespeichert wird. Von sandigen Böden wird Wasser schlecht gespeichert, tonige und lehmige Böden
hingegen weisen ein hohes Wasserspeichervermögen auf. Um möglichst effizient zu wässern, ist die Bestimmung der Bodenart also ein
entscheidendes Kriterium und wirkt sich letztlich nicht nur auf die Art des Bewässerungssystems aus, sondern auch auf die Bewässerungsintervalle. Für sehr trockene Blumen- und Gemüsebeete ist eine Tröpfchenbewässerung, wie vom israelischen Weltmarktführer Netafim,
beispielsweise eine gute Art, um die Pflanzen mit ausreichend Wasser zu versorgen und hierbei gleichzeitig zu sparen.

UNSER ZUSATZTIPP:
Lassen Sie Ihre Kunden eine Skizze des Gartens zeichnen. Kariertes Papier gibt ein hilfreiches Raster für eine maßstabsgetreue Zeichnung vor.
In der Zeichnung können die zu bewässernden Grünflächen im Nachhinein einfach markiert werden. Die Angabe der Himmelsrichtungen hilft
zusätzlich, um besonders sonnige und dadurch sehr trockene Standorte schon beim ersten Gespräch zu identifizieren.

  1. WASSERVERSORGUNG
    a) Welche Wasserquelle wird genutzt?

    Damit die gesamte Grünfläche effektiv bewässert werden kann, ist die Art der Wasserquelle entscheidend. Wird auf das öffentliche Netz,
    eine Regenwasser-Zisterne oder einen Gartenbrunnen zurückgegriffen?

    b) Welche Systemleistung steht zur Verfügung?
    Hier sollten der zur Verfügung stehende Wasserdruck, die Dimension der Zuleitung und die Dimension der Wasseruhr geklärt werden.
    So können Sie bereits im ersten Gespräch feststellen, ob der komplette Garten problemlos bewässert werden kann oder zusätzliche Produkte,
    wie Wassersteckdosen oder Druckminderer, notwendig sind.
  1. LAGEPLAN
    a) Wie groß ist die Entfernung von der Entnahmestelle bis
    zur Bewässerungsfläche und


    b) Welcher Höhenunterschied muss überwunden werden?
    Mit Hilfe dieser beiden Fragen kann man bestimmen, welcher
    Wasserdruck für das Bewässerungssystem notwendig ist und
    wie die Zuleitung geplant werden muss.
  1. PROFESSIONELLE BEWÄSSERUNGSPLANUNG
    Wir unterstützen Sie im nächsten Schritt zusammen mit
    unseren Vorlieferanten gerne bei der Erstellung eines professionellen
    Bewässerungsplans. Buchen Sie jetzt unseren Service und wir planen
    die Bewässerung inklusive Stückliste für Sie.
    Bei Interesse wenden Sie sich an Ihren zuständigen Außendienst-Mitarbeiter.

« Zurück zur Übersicht Kategorien: Angebote, Garten und Forst, Produkt Highlights